Die Notwendigkeit zur Digitalisierung der Prozesse ist auch für klein- und mittelständische Betriebe nicht zu leugnen. Building Information Modeling, also das digitale Arbeiten mit Gebäudedatenmodell,  ist hierbei ein Baustein seine internen als auch externen Datenflüsse effizienter zu gestalten. Hierbei findet ein datenbankbasiertes Arbeiten statt, indem zentral alle projektrelevanten Daten gefasst und weiterverarbeitet werden.

Auch ausführende Betriebe können von der neuen digitalen Arbeitsmethode BIM durch besseres Projektverständnis, höhere Kostensicherheit sowie weniger Änderungen und Streitigkeiten im Bauablauf profitieren. Das Heinz-Piest-Institut hat für das Bauhandwerk  folgende besonders betroffene Ausbildungsberufe identifiziert:

Die Handwerkskammer Erfurt bietet seit 2017 Weiterbildungen zu BIM für Gesellen, Meister und Techniker an. Das Angebot umfasst folgende Möglichkeiten, wobei die IFC-Beispielmodelle in Freeware gezeigt werden und die erlangten Erkenntnisse sofort im Betrieb anwendbar sind.

 

 

Online-Modul eworkbau

 

o   Präsenzphase und anschließende Selbstlernphase über die Lernplattform Ilias

o   Stundenumfang ca. 16 Stunden

o   Lerneinheiten:
Einführung Lernplattform, Einführung – Was ist BIM?, Gebäudeinformationen abrufen, Erstellen von Material- und Stücklisten, BIM-Ausführungsphase, Einführung in den Betrieb

o   Gewerksspezifische Aufgaben für Maurer/Betonbauer, Metallbauer, Dachdecker und Elektroniker

o   Dauerhaft online verfügbar

#IFC #4D-Modell #TeklaBIMsight #BIMcraft

 

 

     ZWH-Basiskurs BIM

 

o   Präsenzkurs in Bildungszentren oder vor Ort

o   10 Unterichtseinheiten

o   Lerneinheiten:

Prozesskette der Auftragsabwicklung, BIM Methode und Prozess, Digitale Zusammenarbeit,  Voraussetzungen zu Nutzung/ Einsatz, Navigation in BIM-Viewern, Begriffe im BIM-Prozess für gewerkübergreifendes Arbeiten, Informationen aus dem BIM-Viewer, BIM in der Praxis meistern

o   Beispiele für betroffene Berufe im Bauhandwerk

o   Abschlusstest und Teilnahmebescheinigung

#IFC #Koordinationsmodell #BIMVision

 

Beide Angebote beinhalten alle wichtigen Begrifflichkeiten und Anforderungen, um den Einstieg in ein BIM-Projekt zu finden. Alle Weiterbildungen finden Sie im Karriereprogramm Bauhandwerk.

 

Wenn Sie bereits eine IFC-Datei erhalten oder erzeugt haben, gibt es eine umfassende Auswahl an kostenfreien BIM-Viewern um Visualisierungen, Datenabfragen, digitale Kommentare und Kollisionsprüfungen am Modell zu ermöglichen. Die folgende Übersicht soll die Auswahl erleichtern (keine Gewähr auf Vollständigkeit).

Grafik3-6Viewer-neu

Für weitere Hinweise zu BIM im Handwerk, Kontaktdaten für Rückfragen und Anmeldungen zur Weiterbildung besuchen sie bitte die Homepage der HWK Erfurt.  Außerdem finden sie hier aktuelle Termine zu BIM in Thüringen und eine Web-Broschüre für das Handwerk.

      Projektlaufzeit 15.11.2016 – 31.12.2018, gefördert durch