Um ein schon vorhandenes Leistungsverzeichnis in RIB iTWO zu importieren, wird über das Menü und Rechtsklick auf der Projektnavigation das Feld für den Import geöffnet (siehe Abb.1). Dort kann ein Leistungsverzeichnis ausgewählt werden (siehe Abb.2).

Abbildung 1 / Eigene Darstellung, RIB iTWO 2016 Studentenversion
Abbildung 2 / Eigene Darstellung, RIB iTWO 2016 Studentenversion

Der Import hat geklappt, wenn sich in der Projektstruktur das LV wiederfindet. In der Abbildung 3 ist das Leistungsverzeichnis aufgelistet.

Abbildung 3 / Eigene Darstellung, RIB iTWO 2016 Studentenversion

Das LV kann jetzt in der Ausstattung des Modells eingefügt werden. Dafür klickt man mit Rechtsklick auf Ausstattung und  auf „Neue Teilleistung aus LV“ einfügen (siehe Abb.4).

Abbildung 4 / Eigene Darstellung, RIB iTWO 2016 Studentenversion

Das ausgewählt LV kann komplett eingefügt oder auch nur Teilleistungen übernommen werden (siehe Abb.5 und 6). Die sich daraus ergebende Liste enthält auch die Spalte für die Mengenabfrage.

Abbildung 5 / Eigene Darstellung, RIB iTWO 2016 Studentenversion
Abbildung 6 / Eigene Darstellung, RIB iTWO 2016 Studentenversion

Nach der Zuordnung der einzelnen Bauteile zu der jeweiligen Position, kann die Berechnung gestartet werden.

Abbildung 7 / Eigene Darstellung, RIB iTWO 2016 Studentenversion