Die Komplexität des Planungsprozesses und die Summe der beteiligten Fachplaner bedingt, dass besonders auf eine konsistente Informationsübergabe an den Schnittstellen geachtet werden muss. Daraus ergibt sich ein erhöhter Pflegeaufwand an diesen. Nur so kann ein effizienter Planungsablauf garantiert werden.

Eine Anfangsschwierigkeit ist sicherlich, die notwendigen Strukturen von BIM-Modellen (datenbankbasierte 3D Darstellung eines Bauvorhabens) zu schaffen.

Wie kann dieses Ziel erreicht werden?

Das BIM-Modell muss bauteilorientiert konstruiert werden. Jedes Objekt stehen für ein spezifisches Bauteil mit bestimmten Eigenschaften und einer unverwechselbaren Identität (GUID= global unique ID).

Durch die Klassifikationen der Objekte (Abbildung 1) werden alle relevanten Informationen an Projektbeteiligten weitergeleitet. So kann zeit- und kosteneffizient gearbeitet werden.

Ein herstellerunabhängiges Datenaustauschformat (IFC) sichert die Lesbarkeit für alle Projektbeteiligten.

Abbildung 1 Eigene Darstellung: Solibri Modell Checker V 9.8.18

Überprüfung der BIM Übergaben

Für einen reibungslosen Projektablauf kann eine Bestätigung der korrekten Ausführung in Form eines objektiven Nachweises durchgeführt werden. So ist gewährleistet, dass jede Anforderung an das Modell für eine fortlaufende Anwendung erfüllt worden ist. Mit dem Programm Solibri Model Checker kann die bereitgestellte IFC-Datei auf eventuelle Kollisionen zwischen den Fach-Disziplinen oder auch auf interne Planungsfehler ( Abbildung 2 – Überschneidungen von Bauteilen) getestet werden

Mit dem SMC kann man auch die Vollständigkeit eines Modells prüfen (Geometrie und Semantik). Die Kollisionsfreiheit ist kein Aspekt der Vollständigkeit, sondern bezieht sich vielmehr auf die innere oder koordinative Konsistenz von einem oder mehreren Modellen.

Im Bezug auf die Vollständigkeit im SMC gibt es folgende Prüfungsmöglichkeiten: Sind alle Attribute gemäß Anforderungen mit dem korrekten Datentyp und einem sinnvollen Wert gesetzt? Sind die Bauteile geometrisch vollständig, sinnvoll und in der korrekten Darstellungsweise vorhanden?

Abbildung 2 Eigene Darstellung: Solibri Modell Checker V 9.8.18

Um einen optimalen Datenaustausch über die IFC Import und Export Schnittstellen zu schaffen und Qualität zu gewährleisten, müssen alle Beteiligten präzise arbeiten.

Bei Export und Import von Dateien müssen hinsichtlich der Qualitätssicherung zwei Aspekte beachtet werden. Einmal die Verantwortung der Softwarehersteller wird eine Schnittstelle nicht strikt nach Standard implementiert und gepflegt, dann kann schwer ein hochwertiges Modell exportiert werden. Und zweitens, die Verantwortung des Anwenders – denn bei dem Export muss der Anwender über das Wissen verfügen, wie er die Modellinhalte in ein IFC Modell überführt.

Mit dem Solibri Model Checker steht ein geeignetes Werkzeug zur Verfügung, seine Arbeit zu kontrollieren, sodass ein wirtschaftliches Projekt entstehen kann.